Alternativtext der Kopfgrafik (Bitte ausfüllen)

Auf den Spuren der historischen Wasserversorgung 6. Juni 2021 - 14:00 Uhr

Bereits vor 1600 wurde von einem Brunnenhaus an der Brunnenmühlquelle Wasser in einen Wasserbehälter gefördert. Von dort aus gelangte es durch eine Deichleitung in 4 Wasserbehälter in der Stadt.
Erhard Lehmann führt von der Quelle hoch zu den Ruinen des Wasserbehälters auf der Schwende. Vorbei am Voith-Hochbehälter und folgt dann dem Weg der ehemaligen Holzrohrwasserleitung zurück zur Quelle.

  • Treffpunkt:  Brunnenmühlquelle, zugänglich über das Gelände der Voith Versuchsanstalt an der Paul-Hartmann-Straße
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Sprache: deutsch
  • Preise:
    6,00 € / Erwachsene
    4,00 € / Schüler und Studenten ab 15 Jahre
    3,00 € / Kinder bis 14 Jahre
  • Anmeldung erforderlich!
  • Maximale Teilnehmerzahl 25 Personen
  • Nur auf Voranmeldung unter Angabe von Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer) zum Zwecke der Verfolgung eventueller Infektionsketten.
  • Nur Vorkasse - keine Bezahlung beim Gästeführer*in möglich

Jetzt anmelden

/


Kontakt

Stadt-Information Heidenheim
Christianstraße 2
89522 Heidenheim
Fax (0 73 21) 3 23 49 11

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 9:00 - 17:00 Uhr
Samstag 9:00 - 13:00 Uhr