Schloss Hellenstein

Die Opernfestspiele Heidenheim im Deutschlandfunk

Ausstrahlung der Oper „I due Foscari“ am Samstag, 4. Februar, um 19:05 Uhr

Mit den frühen Opern des Meisters Giuseppe Verdi haben sich die Cappella Aquilea und Marcus Bosch in der „Verdiwerkstatt Heidenheim“ (Stefan Lang, DLF) einen internationalen Ruf erarbeitet. Mit „I due Foscari“ ist nun ein Mitschnitt aus dem vergangenen Festspielsommer im Deutschlandfunk zu erleben.

Verdis sechste Oper, die 1844 in Rom uraufgeführt wurde, zeichnet sich durch ihre ausnehmend düstere Atmosphäre aus: Der venezianische Doge Francesco Foscari kann nicht verhindern, dass sein eigener Sohn Jacopo durch den Rat der Zehn aus seiner Heimatstadt verbannt wird. Hinter der Intrige steckt Foscaris Gegenspieler Loredano. Nicht einmal Jacopos Gattin Lucrezia vermag vermag umzustimmen. Foscaris Sohn kann das ungerechte Urteil nicht verwinden und stirbt an gebrochenem Herzen, noch bevor das Schiff Venedig verlässt. Doch Loredano treibt sein Spiel noch weiter: Mithilfe des Rats der Zehn setzt er den greisen Dogen ab, der – als die Wahl seines Nachfolgers verkündet wird – seinem Sohn ins Grab folgt.

Das zu Unrecht selten gespielte Werk wurde 2022 bei den Opernfestspielen Heidenheim in einer Inszenierung von Philipp Westerbarkei gezeigt und für das CD-Label Coviello mitgeschnitten.

„So idiomatisch klingt Verdi selbst unter italienischen Dirigenten nur selten“, urteilte die Fachzeitschrift Opernwelt über die Aufführung unter der Leitung von Marcus Bosch.

Mit Sophie Gordeladze (Lucrezia), Robert Pomakov (Loredano), Luca Grassi (Francesco Foscari) und Héctor Sandoval (Jacopo Foscari) stand in Heidenheim eine Idealbesetzung der Hauptpartien auf der Bühne, der auch die Nebenrollen in keiner Weise nachstanden. Besonderen Beifall fand auch die Leistung des Orchesters der Opernfestspiele – der Cappella Aquilea – und des Tschechischen Philharmonischen Chores Brünn, der im italienischen Fach brillierte. Marcus Boschs akzentuiertes und mitreißendes Dirigat wurde von Kritikern und Publikum gleichsam gelobt.

„Auf die spätere Veröffentlichung des Mitschnitts auf Tonträger darf man sich in dieser stimmigen Umsetzung besonders freuen“ – zu diesem Schluss kam Jörg-Michael Wienecke in Opernglas. Am Samstag, 4. Februar, ist es nun im Deutschlandfunk soweit.

Infos kompakt:

  • I due Foscari
  • Tragedia lirica von Giuseppe Verdi
  • Libretto von Francesco Maria Piave
  • Luca Grassi   Francesco Foscari, Doge von Venedig
  • Héctor Sandoval  Jacopo Foscari, sein Sohn
  • Sophie Gordeladze  Lucrezia Contarini, dessen Frau
  • Robert Pomakov  Jacopo Loredano, Rat
  • Musa Nkuna   Barbarigo, Senator
  • Julia Rutigliano  Pisana, Vertraute Lucrezias
  • Marcus Bosch  Musikalische Leitung
  • Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn (Einstudierung: Michael Dvorák)
  • Cappella Aquileia Orchester der OH!

Ausstrahlung:

(Erstellt am 20. Januar 2023)

Kontakt

Stadt-Information Heidenheim
Christianstraße 2
89522 Heidenheim
Fax (0 73 21) 3 23 49 11

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 9:00 - 17:00 Uhr
Samstag 9:00 - 13:00 Uhr